cocodibu startet DigitalWiki

München, 18. Mai 2015 – Was ist das Outernet? Was verbirgt sich hinter Generative Design, Phone Stacking und Conversion Optimierung? Und was ist ein CPI? Die digitale Welt ist manchmal alles andere als simpel. Deswegen will das neue Web-Publishing- Projekt Digitalwiki (www.DigitalWiki.de) ab sofort Fachbegriffe einfach und verständlich in Wort und Bild erklären. Im Gegensatz zu bereits vorhandenen Netz-Enzyklopädien, bei denen der Autor oder die Autorin leider nicht bekannt ist, verfassen für DigitalWiki renommierte Experten und Expertinnen die Begriffserklärungen. Und die Netzgemeinde kann und soll über die Kommentarfunktion zusätzliche Informationen beisteuern.


DigitalWiki.de, ein ePublishing-Projekt der Kommunikationsberatung cocodibu, beginnt am 18.Mai mit einer offenen Beta-Phase. Zum Start erklären über 30 Autoren – darunter beispielsweise Jörg Blumtritt (datarella), Katja Brandt (Vizeum), Klaus Eck (Eck Consulting), David Eicher (webguerillas) oder Kai-Marcus Thäsler (Posterscope) – knapp 50 Begriffe. „Wir werden die Beta-Phase nutzen, um das Angebot vorzustellen. Bis zum regulären Launch im Sommer 2015 wollen wir das Onlineglossar dann kontinuierlich ausbauen sowie neue Autoren und Autorinnen gewinnen“, sagt cocodibu- Geschäftsführer Christian Faltin, der Initiator und Redaktionsleiter von DigitalWiki ist. Neben aktuellen Begriffserklärungen bietet DigitalWiki zum Start auch eine Übersicht der wichtigsten Termine der Digitalbranche.

Über cocodibu

Die Münchner cocodibu GmbH ist auf PR und Kommunikation für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft spezialisiert. Neben klassischer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bietet die Agentur ihren Kunden Services in den Bereichen Web- Publishing, Social Media, Content und Multiplikatoren Marketing. cocodibu arbeitet derzeit u.a. für Kunden wie 19:13, Boris Gloger Consulting, Burda Community Network, Conversant Deutschland, Einfachlotto.de, explido iProspect, intelliAd, MediaCom, mediascale, Neverest, Paymorrow, Spreadshirt, webguerillas und ZEISS Vision Care. Die Geschäfte des 2007 gegründeten Unternehmens führen Christian Faltin und Stefan Krüger.

Warum ist uns das eine Meldung im JUS-BLOG wert?

Ganz einfach: Rechtsanwalt Voltz ist einer der Autoren und erläutert für DigitalWiki rechtliche Themen. Eine Übersicht finden Sie hier: http://www.digitalwiki.de/author/voltzmichael.

Share Button
cocodibu startet DigitalWiki